Aktuelles

Besuchen Sie uns auf unserer LinkedIn Seite!

Tandem-Veranstaltung zum AIDA-Abschluss und Startschuss zum Rollout von Televisiten im Kreis Euskirchen am 24.3.2023

Ziel des AIDA-Projekts war es, die technischen, arbeitsorganisatorischen und qualifikatorischen Grundlagen für eine nachhaltig Integration von digitalen Arztsprechstunden in der stationären Pflege zu entwickeln.

Erfolgreicher Abschluss des Projekts „Care and Mobility Innovation“

Ziel des Projekts war es Lösungen zu schaffen, um gut versorgt und intelligent mobil am Innovationsstandort Region Aachen zu leben. Digitale Lösungen sollen dabei Teil der Gesundheitsversorgung werden und die Mobilität der Zukunft fördern.

Erfolgreicher Abschluss des vierten Moduls unserer Prozessbegleiterausbildung 2022

In der vergangenen Woche fand das vierte Modul unserer Prozessbegleiterausbildung zum Thema ‚Menschen & Veränderungen‘ in Aachen/ Stolberg statt.

AWiR-Projekt bei der JEN in Jülich abgeschlossen

Das AWiR-Projekt in Zusammenarbeit mit der JEN Jülicher Entsorgungsgesellschaft für Nuklearanlagen mbH wurde nach zwei Jahren intensiver Projektarbeit beendet.

Digital. Praktisch. Nah - Von Digitalisierung hin zu KI am 10.02.2023

Unter dem Motto „Digital. Praktisch. Nah“ fand am 10.02. ein spannendes Netzwerktreffen beim AKzentE4.0 Partner Neuman & Esser mit einem Vortrag von Dr.-Ing. Paul Fuchs-Frohnhofen, MA&T, statt.

Erfahren Sie mehr über das AKzentE4.0-Projekt.

Who cares? - Pflegeoffensive der Städteregion Aachen am 03.02.2023

Am 03.02. fand die Fachtagung – Who Cares? – der Pflegeoffensive der Städteregion Aachen statt.

Paul Fuchs-Frohnhofen gestaltete nach einem interessanten Vortrag von Prof. Isfort gemeinsam mit Katharina Fortak für unser Projekt „Care and Mobility Innovation“ einen von sechs Workshops. Der spannende Workshop zum Thema „Mobilität, Technik 4.0 und Innovationen in der Pflege“ zeigte vor allem Beispiele für den Einsatz innovativer Technik in der Pflege und brachte interessante Diskussionen hervor.

Die Workshopteilnehmenden wünschten sich für die Zukunft vor allem finanzielle Unterstützung und Förderung für die Anschaffung und Implementierung innovativer Technologien in ihren Einrichtungen. Dafür wäre eine Beteiligung der Kostenträger an Veranstaltungen und Diskussionen wertvoll. Zu weiteren Aspekten, die zukünftig in Arbeitsgruppen mit interessierten Teilnehmenden der Veranstaltung und darüber hinaus bearbeitet werden, gehören beispielsweise das Finden von Lösungen für technische Unterstützung in der Hauswirtschaft, z.B. die Entwicklung eines Reinigungsroboters oder das Ausschöpfen von Fach- und Arbeitskraftpotenzialen, sowohl regional als auch international.

Erfahren Sie mehr über unser Projekt 'Care+Mobility Innovation'.

Seminar "Kompetenzkommunikation" kommt gut an

 

Ende November fand im Rahmen des KOWEP-Projektes des BMG ein Seminar für Pflegekräfte und Praxisanleiter*innen statt, die dazu beitragen möchten, durch Kompetenzkommunikation die Wertschätzung in der Pflege und für die Pflege in der Gesellschaft zu verbessern.

MA&T stellt Konzept zu partizipativer Technikentwicklung bei VERDI in Berlin vor

 

Am 12.10. stellte Paul Fuchs-Frohnhofen bei einer VERDI-Tagug zur Interaktionsarbeit die Erkenntnisse vor, die MA&T zum Thema "Partizipative Technikentwicklung" im Projekt Digikomp-Ambulant gesammelt hatte. Besonders das Konzept zur "Beteiligungsqualifizierung" kam im Publikum und bei der Tagungsleitung gut an.